Hand trägt Haus
  • Über uns

Bauarbeiten für Ausbau des Breitbandnetzes in Weilersbach gestartet

(vom 05.04.2012)

M-net und Stadtwerke Ebermannstadt setzen Projekt um

München / Weilersbach, 04.04.2012 - Die Tiefbauarbeiten zur Realisierung des Breitbandnetzes in Weilersbach haben begonnen. Rund 4.000 Meter neue Glasfaser- und Kupferleitungen sind die Basis des neuen Breitbandnetzes in der Gemeinde. Das Projekt setzen die Stadtwerke Ebermannstadt in Partnerschaft mit der Stadtnetz Bamberg und M-net gemeinsam um. Im Laufe des Sommers soll das neue Breitbandnetz in Betrieb gehen. Dann können über 1.000 Haushalte und Gewerbetreibende in den Ausbaugebieten über die neue Infrastruktur mit einer Bandbreite von bis zu 50 Mbit/s im Internet surfen.

Das Besondere dabei: Durch den Einsatz der hochmodernen Glasfasertechnologie werden die besonders hohen Bandbreiten möglich - ein Vielfaches dessen, was ein Standard-DSL-Anschluss oder Funklösungen zu leisten vermögen. Anders als bei anderen Infrastrukturen wie beispielsweise auch der neuen Mobilfunktechnologie stehen diese hohen Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s auch dann zur Verfügung, wenn sehr viele Anwender parallel ins Internet gehen. 

Für das Breitband-Projekt werden die Stadtwerke Ebermannstadt in Partnerschaft mit der Stadtnetz Bamberg neue Glasfaser- und Kupferleitungen verlegen. Sie verbinden künftig die vorhandenen Telefonleitungen mit dem Netz von M-net und ermöglichen so die hohen Übertragungsraten. M-net investiert zudem in technisches Equipment zur Realisierung der innovativen VDSL-Technik und stellt die Internet- und Telefoniedienste zur Verfügung. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt im Rahmen seines Programms zum Ausbau der Breitbandversorgung im ländlichen Raum. 

„Nachdem sich die Frostperiode an die jahreszeitlichen Vorgaben gehalten hat, konnten wir jetzt wie geplant mit den Tiefbauarbeiten beginnen", erklärt Jürgen Fiedler, Geschäftsführer der Stadtwerke Ebermannstadt. „Wir sind daher optimistisch, dass wir die Tiefbauarbeiten im vorgegebenen Zeitkorridor umsetzen können". 

Im Anschluss daran wird M-net die hochmoderne VDSL-Technik aufbauen und implementieren, so dass die ersten Hochgeschwindigkeits-Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s im Laufe des dritten Quartals geschaltet werden können. „Mit den dann verfügbaren Telefon- und Internetanschlüssen katapultieren wir die Gemeinde Weilersbach in eine neue Internet-Ära", erklärt Richard  Zebisch, Vertriebsleiter Nordbayern bei M-net. „Die digitale Lebensqualität in Weilersbach wird dadurch spürbar höher".

Interessierte Bürger können sich schon jetzt unter der Telefonnummer 09194/7391-26 für die Breitbandprodukte vormerken lassen. Persönliche Beratung bei der Stadtwerke Ebermannstadt Versorgungsbetriebe GmbH, Forchheimer Straße 29, 91320 Ebermannstadt.  M-net wird auch anderen Internetanbietern bei Bedarf künftig einen diskriminierungsfreien Zugang in das VDSL-Netz in Weilersbach ermöglichen.

Über Stadtwerke Ebermannstadt Versorgungsbetriebe GmbH:
Die Stadtwerke Ebermannstadt Versorgungsbetriebe GmbH ist ein regionales Versorgungsunternehmen und tätig in den Sparten Strom, Trinkwasser, Erdgas, Kabel-TV und Telekommunikation. Ihr Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit der Infrastruktur in der Fränkischen Schweiz zu erhalten und weiter auszubauen. Die Stadtwerke Ebermannstadt steht für eine sichere und zuverlässige Versorgung mit schnellen Reaktionszeiten und kurzen Wegen. Das Energieverbraucherportal hat die Stadtwerke Ebermannstadt für das Jahr 2012 erneut mit dem begehrten Top- Lokalversorger-Siegel ausgezeichnet. Im Jahr 2000 hat die Stadt Ebermannstadt ihren Eigenbetrieb in der Rechtsform einer GmbH ausgegliedert, die Wurzeln des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1903 zurück. Als Unternehmen der Stadt Ebermannstadt hat das Wohl der Kunden in der Region Vorrang vor Gewinnmaximierung. Die Stadtwerke Ebermannstadt haben 35 Mitarbeiter(innen), vergeben ihre Aufträge bevorzugt an Firmen in der Region und sichern so weitere Arbeitsplätze. Im Jahr 2009 hat die Stadtwerke Ebermannstadt Versorgungsbetriebe GmbH in Kooperation mit der Stadtnetz Bamberg GmbH ein leistungsfähiges Glasfaserkabel von Forchheim nach Ebermannstadt verlegt, welches direkt an Weilersbach und Reifenberg vorbeiführt. Damals wurden bereits Anschlussmöglichkeiten an die „Datenautobahn" vorgesehen.
Weitere Informationen unter www.stadtwerke-ebermannstadt.de.

Über M-net: Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. Das Portfolio ist dabei auf alle Kommunikationsbedürfnisse von Geschäfts- und Privatkunden ausgerichtet und reicht von Sprach- und Datendiensten auf Festnetz sowie Mobilfunk-Basis über komplexe Standortvernetzungen bis hin zur Bereitstellung eines quantitativ und qualitativ breiten nationalen und internationalen Radio- und TV-/HDTV-Angebots. In den nächsten  Jahren investiert das rund 700 Mitarbeiter zählende Unternehmen mehrere 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München, Augsburg und Erlangen sowie weiteren bayerischen Städten. Die 1996 gegründete M-net zählt aktuell rund 230.000 Kunden. Im Geschäftsjahr 2011 wurde ein Umsatz von etwa 179 Mio. Euro erzielt.
Weitere Informationen unter www.m-net.de