Hand trägt Haus
  • Über uns

Lesefutter von den Stadtwerken

(vom 17.04.2012)

Die Stadtwerke Ebermannstadt unterstützten die Stadtbücherei St. Nikolaus mit einer Geldspende zur Anschaffung neuer Bücher. Die Förderung des Lesens bei Kindern und Jugendlichen ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe.

Einen Bücherstapel im Wert von 1.000 Euro überreichte der Geschäftsführer der Stadtwerke Ebermannstadt, Jürgen Fiedler, der Leiterin der Stadtbücherei, Brigitte Miller und ihrer Nachfolgerin, Natascha Monath, und freute sich mit ihnen, einen wichtigen Beitrag zur Leseerziehung der Kinder beizusteuern. Fiedler sieht die Spende als eine Investition in die Zukunft von Kindern und Jugendlichen, denn Lesen ist die Grundlage für eine gute Allgemeinbildung sowie für die schulische und berufliche Entwicklung. Mit der finanziellen Unterstützung der Stadtwerke konnten Miller und Monath einen Schwung neuer Kinderbücher für Leseratten aller Altersgruppen bestellen, ohne auf den Cent schauen zu müssen. Sie legten dabei ganz besonderen Wert auf die Leseförderung von Schulkindern.

Mit einem Bestand von über 12.000 Medien ist die Stadtbücherei St. Nikolaus eine wahre Fundgrube und ein generationsübergreifender Treffpunkt geworden. Durch ein breitgefächertes Angebot bietet sie viele Möglichkeiten auch zur Weiterbildung, Entspannung und sinnvoller Freizeitgestaltung. Zehn freiwillige Helferinnen unterstützen die Büchereileiterin bei der Ausgabe.


Stadtwerke Ebermannstadt GmbH