Hand trägt Haus
  • Über uns

Endspurt für Freibad-Sanierung

(vom 16.04.2013)

Der Dauerwinter bescherte den Stadtwerken Ebermannstadt eine Dauerbaustelle im Freibad. Nun gehen die Umbauarbeiten in die Endphase. Dauerkartenbesitzer erhalten einen Preisnachlass.

Der hartnäckige Winter brachte den Zeitplan der Stadtwerke für die Renovierungsarbeiten im Erlebnis-Freibad Ebermannstadt gehörig durcheinander. Einzig und allein wurden trotz Eis und Schnee die Edelstahlwände des Nichtschwimmerbeckens aufgestellt und verschweißt. Nachdem es bis Ende März immer noch Frost gab, konnten sämtliche Rohbauarbeiten erst am 25. März wieder aufgenommen werden. Die dadurch entstandene Verzögerung hat Auswirkungen auf alle übrigen Gewerke. Im Moment wird daher fleißig gewerkelt, um das Freibad zu Pfingsten wieder eröffnen zu können. So sind die Arbeiter damit beschäftigt, das Schwimmerbecken mit Folie auszukleiden, den Beckenboden in das Nichtschwimmerbecken einzuschweißen und die Attraktionen, wie Wasserfall, Wasserkanone oder Sprudelliegen einzubauen. Die Arbeiten für das Rohrleitungssystem der Wassertechnik sind im vollen Gange. Außerdem sind noch die Beckenränder zu betonieren und anzufüllen, ehe die Außenanlagen wiederhergestellt werden können.

Die Mitarbeiter des Freibades und der Stadtwerke freuen sich schon darauf, den Besuchern das frisch renovierte Bad präsentieren zu dürfen.

In der Badesaison 2013 gewähren die Stadtwerke Ebermannstadt ihren Badegästen beim Kauf einer Dauerkarte einen Preisnachlass von 25 Prozent.


Stadtwerke Ebermannstadt GmbH