Hand trägt Haus

Energiefresser gefunden

(vom 01.12.2014)

In den letzten Wochen waren die Stadtwerke Ebermannstadt auf der Suche nach dem ältesten Gefriergerät der Region.

Bild

Jetzt wurde der größte Energieverschwender gefunden. Seine Besitzer bekamen ein neues Gerät der Effizienzklasse A+++ geschenkt. 

Der größte Stromfresser der Fränkischen Schweiz ist eine Tiefkühltruhe der Marke BBC und stammt aus dem Jahre 1965. Dieses Gerät hat sich in einem Wettbewerb, den die Stadtwerke Ebermannstadt ausgerufen hatten, als das älteste Gefriergerät im Umkreis erwiesen. Die Besitzer, Familie Meier, freuen sich nun über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk: eine neue Gefriertruhe der Effizienzklasse A+++, die ihnen die Stadtwerke bezahlt haben.

Zusammen mit ihren Kunden wollten die Stadtwerke Ebermannstadt Stromfressern auf die Spur kommen. Zwischen Altgeräten und den neuen Energiespargeräten gibt es beachtliche Verbrauchsunterschiede. Ein Tiefkühlgerät mit 330 Litern Nutzinhalt und Effizienzklasse B verbraucht circa 400 Kilowattstunden Strom im Jahr. Ein aktuelles Gerät der Effizienzklasse A+++ kommt hingegen mit rund 170 Kilowattstunden aus. Das ergibt eine jährliche Stromeinsparung von etwa 60 Prozent.

Die glücklichen Gewinner haben jetzt nicht nur ein modernes Gerät bei sich zu Hause stehen, sondern sparen sich künftig jede Menge Stromkosten ein. Ein weiterer Grund zur Freude also.