Hand trägt Haus

Freileitung in Gößweinstein wird bald Geschichte

(vom 16.09.2014)

Die Stadtwerke Ebermannstadt verkabeln das letzte Teilstück der Mittelspannungsfreileitung in Gößweinstein.

Freileitung

Mit der zusätzlichen Verlegung eines Leerrohres wird für einen künftigen Lichtwellenleiterausbau für ein schnelles Internet vorgesorgt.
Die Mittelspannungsfreileitung, die vom Kreuzweg in Gößweinstein über den Kindergarten bis zum Pfarrer-Dippold-Weg verläuft, wird demnächst hinfällig. Die Stadtwerke Ebermannstadt verlegen in diesem Bereich auf einer Länge von fast 800 Metern im teilweise unwegsamen Gelände ein Mittelspannungskabelsystem sowie ein Steuerkabel. Ebenfalls mitverlegt wird ein Leerrohr, welches für eine spätere Glasfaserkabelverlegung für ein schnelles Internet genutzt werden kann.

Die Stadtwerke haben im Sommer dieses Jahres alle Bürger von Gößweinstein mittels eines Flyers über die in den letzten beiden Jahren bereits erfolgten und künftigen Baumaßnahmen in der Marktgemeinde informiert. Nach Abschluss der derzeitigen Verkabelung beginnt die letzte Baumaßnahme des Investitionsprogramms der Stadtwerke in Gößweinstein. Da diese im Bereich des Gasthauses Fränkischer Hahn liegt, wird mit Rücksicht auf die Herbsturlauber erst ab circa Mitte Oktober gestartet.

Stadtwerke Ebermannstadt
Versorgungsbetriebe GmbH