Hand trägt Haus

Schwimmmeister Albrecht Hagen nun Badegast mit Dauerkarte

(vom 19.05.2014)

 Albrecht Hagen übergibt seinen Traumjob im EbserMare an seinen Nachfolger

Bild

Hagen ein leidenschaftlicher Schwimmer, wurde schon als Junge von seinen Freunden Bademeister gerufen. Doch erst 2001 machte er sein Hobby zum Beruf. Als gelernter Wasserinstallateur sah er sich im Zuge der Betriebsverlegung seines früheren Arbeitgebers nach einer neuen Aufgabe um. Seine vielseitigen Fähigkeiten und das Rettungsschwimmabzeichen bildeten die Basis für seinen neuen Berufsstart. Außerdem legte er nach einem mehrmonatigen Lehrgang erfolgreich seine Prüfung als Fachkraft für Bäderbetriebe ab.

Hagen hatte sich in den zurückliegenden Jahren die Sympathien der Badegäste erworben und das Image des EbserMare entscheidend mitgeprägt. Die Sicherheit seiner Badegäste lag ihm besonders am Herzen. Für Geschäftsführer Jürgen Fiedler und Betriebsleiter Harald Herbach, die ihn nun zu Beginn der neuen Freibadesaison offiziell verabschiedeten, war sein Eintritt bei den Stadtwerken ein Glücksfall. Sie bedankten sich für seine hervorragende Mitarbeit mit einem kleinen Geschenk.

Seinen Nachfolger Attila Grubits, der ihn schon im Badesommer 2013 aus gesundheitlichen Gründen vertrat, wird er nicht aus den Augen verlieren. Seine Dauerkarte als Badegast hat Hagen schon gelöst.

Attila Grubits ein Ungar aus Budapest hat sich bereits gut in Ebermannstadt und im EbserMare eingelebt. Er war bereits in seiner Heimat als Bademeister tätig.